Bizarrkleidung

Bizarrkleidung als Begriff im Lexikon

Als „Bizarrkleidung“ gelten ungewöhnliche Kleidungsstücke, die für erotisch motivierte Veranstaltungen oder Rollenspiele verwendet werden. Im Ursprung war es meist Leder- oder Gummikleidung, später auch Kleidung aus Latex, PVC und ähnlichen Materialien sowie das „Zubehör“ für Rollenspiele und Bodage (Fesselungen) im Rollenspiel. Heute bezeichnet man dergleichen eher als „Fetischkleidung“. Manchmal wurde auch sehr auffällige „Sissy“-Bekleidung für Crossdresser als „Bizarrkleidung“ bezeichnet.

Bizarrkleidung - fast nicht mehr in Gebrauch

Heute wird der Begriff oft mit „Fetischmode“ gleichgesetzt, besonders auf dem Gebiet von hautenger Latexkleidung. Lange Jahre war „Skin Two“ das führende Magazin für Interessenten an derartiger Mode.

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2022 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer
Datenschutzerklärung