Reverse Cowgirl

Die Stellung "Reverse Cowgirl" im Lexikon der Erotik

„Reverse Cowgirl“ bezeichnet eine Reiterstellung, bei der die Frau dem Mann den Oberkörper abwendet, statt ihm, wie sonst üblich, den Blick auf ihre Brüste zu gewähren und Augenkontakt zu halten. Allgemein wird davon abgeraten, diese Stellung zu versuchen, wenn man unerfahren ist, weil der Sichtkontakt eine gewisse Garantie dafür bietet, schmerzhafte Zustände zu vermeiden.

Diese Sexstellung ist keinesfalls neu, wurde aber von der Presse in den Fokus gerückt, nachdem brasilianische Wissenschaftler angeblich feststellen, dass es dabei häufiger zum „Penisbruch“ kam.

Einordnung des Begriffs "Reverse Cowgirl"

Die weiblichen „Reiterstellungen“, gehören zu den Sexstellungen, bei denen der Penis von der Frau eingeführt wird, die dann auch Druck, Tempo und Winkel festlegt.

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2019 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer
Datenschutzerklärung