Nippelklemmen

Nippelklemmen im Lexikon

Nippelklemmen sind im Grunde nichts als Klammern, die an den Brustwarzen von Frauen und M√§nnern leichte bis starke Schmerzen erzeugen sollen. Dazu werden die Brustwarzen einzeln ‚Äěgequetscht‚Äú. Meist ist an den einzelnen Klammern eine gemeinsame Kette befestigt, mit deren Hilfe sich die Schmerzempfindung steigern l√§sst. Nach Angaben mancher Hersteller soll sich auch die sexuelle Lust durch Nippelklemmen steigern lassen.

Funtionsweise der Brustwarzenklemmen

Es gibt sehr viele Nippelklemmen (Brustwarzenklemmen) auf dem Markt. Als ‚ÄěHausfrauenklassiker‚Äú werden diejenigen bezeichnet, die einmal als W√§scheklammern gedient haben: Die Metallfeder schon etwas ausgeleiert, die Oberfl√§chen der Backen durch den langen Gebrauch glatt und abgewetzt. So manche Frau hat sie schon einmal selbst aus Neugierde probiert. Die Technik dieser Klemmen d√ľrfte bekannt sein: Im Originalzustand sind die verschlossen. Dr√ľckt man die langen Schenkel der Klammer auseinander, √∂ffnen sich die Backen - und sobald man die Schenkel wieder losl√§sst, klammern sie sich an dem fest, f√ľr das man sie nutzt: W√§sche, Papier oder eben - Brustwarzen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass der Druck auf die Brustwarzen nicht eingestellt werden kann.

Aus der Wäscheklammer heraus können wir die meisten anderen Klemmen verstehen: Je breiter die Auflagefläche ist, und je mehr man die Spannung der Klammer und/oder den Spalt an den Backen einstellen kann, umso leichter ist der Schmerz. Heißt aber auch umgekehrt: Wird die Auflagefläche verkleinert, die Federspannung erhöht oder auf die Einstellmöglichkeiten verzichtet, r wirken die Klammern umso schmerzhafter. Manche Konstruktionen sind bewusst auf starke Schmerzen eingestellt, andere regen den Spieltrieb an und einige sind schlicht dekorativ.

Vorsicht bei der Anwendung

Es ist keine Frage, dass ‚ÄěNippelplay‚Äú nichts f√ľr √§ngstliche Naturen ist und dass die Person, die diese Klemmen anlegt, kein Sadist sein darf, sondern wissen muss, was er der anderen Person damit antut.

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2019 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer
Datenschutzerklärung