Zungenkuss

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Ein Zungenkuss ist ein Kuss, bei dem die Zunge des Partners die Lippensperre durchdringt und somit freuen Zugang zur Mundh├Âhle des anderen erh├Ąlt.

Ausf├╝hrlich - die Verwendung

Der Prozess des Eindringens in den Mund, der dem Zungenkuss vorausgeht, gilt allgemein als ein Test, ob auch das sp├Ątere Eindringen in die Vagina erw├╝nscht ist. Aus diesem Grunde versucht zumeist der Mann, die Lippen der Frau mit der Zunge zu ├Âffnen. In fr├╝heren Zeiten galt dies als sicherer Beweis, dass die Frau nicht abgeneigt war, weitere sexuelle Handlungen an sich vornehmen zu lassen. Diese Meinung ist allerdings ├╝berholt, das Zungenk├╝sse heute bereits auch in ÔÇ×harmloseÔÇť Liebesspiele integriert werden. Teilweise wird der Austausch von Zungenk├╝ssen sogar eine Modeerscheinung. Zungenk├╝sse umfassen den gesamten Bereich des inneren Mundes, finden ihren H├Âhepunkt jedoch zumeist im Ber├╝hren der Zungenspitzen und im gegenseitigen Umschlingen der Zungen.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

W├╝hlk├╝sse, englisch ÔÇ×SoulkissesÔÇť, auch Sexk├╝sse genannt.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer