Senderin, Sender

Die Senderin liefert Telefon-Erotik

Senderinnen sind meist freiberuflich t├Ątige Frauen, mit denen man erotische Gespr├Ąche gegen ein Entgelt f├╝hren kann. Zumeist wird dabei nach Zeit abgerechnet, das hei├čt, je l├Ąnger das Gespr├Ąch dauert, umso mehr verdient die Senderin.

Manche Senderinnen arbeiten ausschlie├člich mit ihrer Stimme, was bedeutet, dass sich der Mann seine Lust nur ├╝ber die Wortwahl und den Klang der Stimme holt.

Seit der Zeit der Online-Anschl├╝sse kann man Senderinnen aber auch auf dem Bildschirm sehen, w├Ąhrend man mit ihnen spricht. Dadurch ist der Austausch intensiverer Reize m├Âglich. Das Spektrum reicht dabei vom Entbl├Â├čen der Br├╝ste und des Schambereichs bis hin zu autoerotischen Aktivit├Ąten.

In manchen L├Ąndern kann man mit den Damen auch ├╝ber eine spezielle Telefonleitung sprechen, bei der das Bild ├Âffentlich ├╝ber das Fernsehen ├╝bertragen wird.

Der ├╝bliche Name f├╝r den Prozess hei├čt ÔÇ×TelefonsexÔÇť, oder ÔÇ×CamsexÔÇť, wenn mit webbasierten Kameras (Webcams) gearbeitet wird.

Synonyme und verwandte Aktivit├Ąten

Modethema Skype-Sex.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer