Oberweite

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Oberweite ist ein veralteter Ausdruck fĂĽr den Busen oder die BrĂĽste, der in Bekanntschafts- und Erotikanzeigen verwendet wurde und hin und wieder noch verwendet wird.

AusfĂĽhrlich - die Verwendung

Der Begriff Oberweite steht verhüllend für das Wort Brüste. Eine Frau mit „großer Oberweite“ oder gar „voluminöser Oberweite“ war dabei in der Regel eine Inserentin, die ihren Körper an Freier verkaufen wollte - nur sehr selten wurde der Begriff in seriösen Anzeigen gebraucht.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Synonyme: DD-BrĂĽste, auch „GroĂźe Glocken“, vulgär und falsch auch „Riesentitten“ oder „Möpse“.
  • Beispiel: „Suche eine Dame mit einer wirklich extrem groĂźen Oberweite - alles ab 90 E“

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2019 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer
Datenschutzerklärung