Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

millennials [2013/01/16 10:22]
sehpferd angelegt
millennials [2013/03/18 10:19] (aktuell)
sehpferd [Genauere Definition von Millenial Women]
Zeile 10: Zeile 10:
 "​Millenniumsfrauen"​ oder „Millenniums-Frauen“ ist ein Begriff, der zuerst 1998 von der Zeitschrift „Freundin“ vewendet wurde. In den USA ist er relativ populär geworden als „Millenial Women“. Während die „Millenniumsfrauen“ allerdings in Deutschland zeit- und frauenzeitschriftengerecht als Konsumentinnen hervortraten,​ scheinen sie in den USA eine Art „Trendsetter“ zu sein. „Millennials“ gelten, als „Millennial Generation“ oder als „Generation Y“.  "​Millenniumsfrauen"​ oder „Millenniums-Frauen“ ist ein Begriff, der zuerst 1998 von der Zeitschrift „Freundin“ vewendet wurde. In den USA ist er relativ populär geworden als „Millenial Women“. Während die „Millenniumsfrauen“ allerdings in Deutschland zeit- und frauenzeitschriftengerecht als Konsumentinnen hervortraten,​ scheinen sie in den USA eine Art „Trendsetter“ zu sein. „Millennials“ gelten, als „Millennial Generation“ oder als „Generation Y“. 
  
-Es handelt sich dabei nicht wirklich um eine „Generation“,​ sondern um diejenigen Menschen, die den zwischen 1960 und 1980 geborenen Personen folgen sollen, die auch „Generation X“ genannt werden. Gemeint sind mit „Generation Y“ oder eben Millenials als jene, die ab 1981 geboren wurden, insbesondere aber die Gruppe, die das neue Jahrtausend unmittelbar nach dem Jahr 2000 als Volljährige betraten.+Es handelt sich dabei nicht wirklich um eine „Generation“,​ sondern um diejenigen Menschen, die den zwischen 1960 und 1980 geborenen Personen folgen sollen, die auch „Generation X“ genannt werden. Gemeint sind mit „[[Generation Y]]“ oder eben Millenials als jene, die ab 1981 geboren wurden, insbesondere aber die Gruppe, die das neue Jahrtausend unmittelbar nach dem Jahr 2000 als Volljährige betraten.
  
 Soweit es Frauen betrifft (von ihnen ist zumeist die Rede) sind es Zeitgenossinnen,​ die in der Post-Emanzipationszeit geboren wurden oder aufwuchsen. Es wird behauptet, dass Frauen, die ihre Jugend zwischen 1970 und 1990 erlebten, mit ihrem „Frauenbild“ nach der Emanzipationswelle in den 1960er/​1970er Jahren zu kämpfen hatten. ​ Dadurch wĂĽrden Sie heute (2010 also 40 – 50-jährig) vielfach ein gespaltenes Verhältnis zum „Frau sein“ haben. FĂĽr die Millennium-Frauen gelten solche Hemmnisse und Verwirrungen demnach nicht mehr. Dies macht sie vor allem fĂĽr Soziologen interessant. Soweit es Frauen betrifft (von ihnen ist zumeist die Rede) sind es Zeitgenossinnen,​ die in der Post-Emanzipationszeit geboren wurden oder aufwuchsen. Es wird behauptet, dass Frauen, die ihre Jugend zwischen 1970 und 1990 erlebten, mit ihrem „Frauenbild“ nach der Emanzipationswelle in den 1960er/​1970er Jahren zu kämpfen hatten. ​ Dadurch wĂĽrden Sie heute (2010 also 40 – 50-jährig) vielfach ein gespaltenes Verhältnis zum „Frau sein“ haben. FĂĽr die Millennium-Frauen gelten solche Hemmnisse und Verwirrungen demnach nicht mehr. Dies macht sie vor allem fĂĽr Soziologen interessant.

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer