Kuppelshow

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Der Ausdruck „Kuppelshow“ ist eine Erfindung der Presse, die sich auf eine bestimmte Sendeform des Fernsehens bezieht. Dabei werden Menschen gesucht, die angeblich oder tatsächlich die Chance haben, einander vor laufenden Fernsehkameras kennenzulernen.

Ausführlich - die Verwendung

Das Format der Kuppelshow, auch Datingshow genannt, dient in der Regel dazu, vor allem unterhaltend zu wirken, wobei man sich nicht scheut, die teilnehmenden Personen „vorzuführen“, also in peinliche Situationen hineinzulotsen. Oftmals geht es in keiner Weise darum, dass tatsächlich Partner gesucht werden, sondern es geht ausschließlich um die Showeffekte. Bestimmte Teilnehmer werden dabei großzügig entlohnt, weil sie sich als Prominente auf das Spiel einlassen, während andere mit relativ kleinen Geldbeträgen abgefunden werden, ums sich selbst zu spielen oder eine Person, die dem nahekommt.

Bereist die erste Show dieser Art „People are Funny“, beruhte auf dem Prinzip, Menschen zu Unterhaltungszwecken lächerlich zu machen.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Synonyme: Datingshow

Beispiele tatsächlicher Kuppenshows

  • Deutschland: „Herzblatt“, „Bauer sucht Frau“, „Gräfin gesucht“
  • USA: „A shot of Love“ mit Tila Tequila

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer