Hand - Erotik und Fetisch

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Die Hand ist (neben den Geschlechtsorganen und dem Mund) der wichtigste K├Ârperteil in der Erotik. Soi gute wie alle erotischen Kontakte erfordern Ber├╝hrungen, die von der Hand ausgehen. Die Hand f├╝hrt alle Arten von Ber├╝rhungen aus, vom sanften Streicheln ├╝ber starke genitale Stimulierungen und das das Kitzeln bis hin zu harten Schl├Ągen.

Ausf├╝hrlich - die Wortverwendung

Die Bedeutung der hand in der Erotik ist gar nicht zu ├╝bersch├Ątzen - vom H├Ąndchenhalten bis zum Handverkehr, vom Streicheln bis zum Einf├╝hren des Penis - immer geht man dem oder der Geliebten ein wenig ÔÇ×zur HandÔÇť. Auch beim masturbieren spielt die Hand die entscheidende Rolle, und ebenso bei Kitzelspielen, Zerkratzen der Haut, Handschl├Ągen oder gar Schl├Ągen mit Instrumenten.

K├Ârperliche Wirkung und Flirtm├Âglichkeiten

Die ÔÇ×hingehalten HandÔÇť ist in vielen L├Ąnder ein Zeichen der Freundschaft. Werden die Handfl├Ąchen deutlich gezeigt, so wird dies zumeist als sexuelle Offenheit gedeutet. Die Finger (siehe dort) werden h├Ąufig an den Mund gef├╝hrt, um erotische Bereitschaft anzuk├╝ndigen. Kommt es zu Ber├╝hrungen des K├Ârpers (aue├č0er bei der Begr├╝├čung) mit der Handinnenfl├Ąche, so ist das Eis zumeist gebrochen.

Erogene Zone?

Die Innenfl├Ąche der Hand ist ausgesprochen erogen, vor allem gegen den Unterarm hin auf der Innenseite der Handgelenke. Das Streicheln wirkt sinnlich, das K├╝ssen wird oft als unterw├╝rfig empfunden. Das Auslecken der Handinnenfl├Ąche hat bereits fetischistische Z├╝ge.

Erotische Bedeutung

Sowohl aktiv handelnd (Ber├╝hren, Streicheln und Umfassen des K├Ârpers) wie auch passiv handelnd (Hand streicheln, Hand k├╝ssen) haben H├Ąnde eine gro├če erotische Bedeutung. Zusammen mit dem Mund und den Genitalien ist sie das Hauptwerkzeug, um Gef├╝hle beim anderen Menschen hervorzurufen.

Fetischisten und Schmerzliebhaber

Handfetischismus ist seltener als Fu├čfetischismus. Allerdings eignet sich die Hand sehr, um die Unterw├╝rfigkeit einer Person zu erproben - man verlangt dann, dass der Partner die Au├čen- und Innenfl├Ąchen sowie die Finger abschleckt.

Passive Schmerzliebhaber wollen oft mit der blo├čen Hand auf das Ges├Ą├č, die Schenkel, die Br├╝ste, die Genitalien oder die Wangen geschlagen werden. Aktive Schmerzliebhaber w├╝nschen sich hingegen, mir einem Schlagger├Ąt ÔÇ×auf die FingerÔÇť geschlagen zu werden. Dabei werden zumeist die nackten Handinnenfl├Ąchen geschlagen. Dies war fr├╝her eine beliebte Schul- und Familienstrafe.

Nicht vergessen sollte man die Handfesseln, die zwar eigentlich Handgelenkfesseln sind, aber eine gro├če erotische Bedeutung haben. Wir man an den H├Ąnden gefesselt, kann man erleben, welch gro├če Bedeutung die H├Ąnde f├╝r eine aktive erotische Teilnahme am Geschehen haben.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer