GPS Dating - Dating mit Mobiltelefon und Verortung

Kurz gefasst - die Definition von GPS-Dating im Lexikon

GPS-Dating ist eien Form von Proximity Dating. Dabei macht der Partnersuchende seinen Standort mithilfe eines GPS-Signals bekannt. (Global Positioning System), also ein satellitengest├╝tztes Suchsystem. ├ťblicherweise wird dieser Standort durch Einrichtungen in Mobiltelefonen m├Âglich gemacht (ÔÇ×HandysÔÇť). Nun muss nur noch eine Anwendung (ÔÇ×AppÔÇť) dazukommen, um die pers├Ânliche Verortung mit Fotos und Personendaten zu koppeln. Dann ist die perfekte ├ťberwachung gegeben, die zur Gefahr werden kann.

Ausf├╝hrlich - die Verwendung

GPS Dating ist aufgrund der Verortungs-M├Âglichkeiten das indiskreteste Dating-Verfahren ├╝berhaupt. Allgemein wird behauptet, dass es zahllose Gefahren beinhaltet, die noch kaum bekannt sind. Die Probleme liegen vor allem darin, dass der exakte Ort festgestellt werden kann, an dem sich eine Person befindet. Durch diese Tatsache wird sie f├╝r Menschen mit krimineller Energie zum leicht verf├╝gbaren Opfer.

Selbst, wenn die Interessenten nicht ├╝ber kriminelle Energie verf├╝gen, k├Ânnen Trickverf├╝hrer(innen), ├ťberredungsk├╝nstler(innen) oder auch gew├Âhnliche Huren das Mittel nutzen, um Frauen und M├Ąnner unter dem Vorwand eines ÔÇ×DatesÔÇť anzulocken.

F├╝r bestimmte Wirtschaftszweige au├čerhalb der Datingbranche ist GPS-Dating so wichtig, dass die Gefahren heruntergespielt werden. Insbesondere werden h├Ąufig Verortungsdaten ausgewertet, um eine intensivere Produktwerbung zu erm├Âglichen. Die Dating-Branche behauptet, aus dem Verhalten von GPS-Datern sogar R├╝ckschl├╝sse auf Verhalten und Charakter ziehen zu k├Ânnen.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer