Erotische Begriffe ‚Äď Erotik-Begriffe

Spezielle erotische Begriffe oder Erotik-Begriffe gibt es nicht. Die Erotik-Branche verwendet aber verschleiernde Bezeichnungen f√ľr zahllose erotische Praktiken. Wir schreiben hier bewusst ‚Äěerotische Praktiken‚Äú, weil nicht alle diese W√∂rter explizit sexueller Natur sind.

Geschichtliches: Erotik-Begriffe nennt man alle Bezeichnungen, die in der Erotik verwendet werden, und zwar sowohl in der allgemeinen Kulturgeschichte der Erotik wie auch in der Sittengeschichte als auch im Volksmund.

Was ist ein Erotik-Begriff?

Zu den Erotik-Begriffen geh√∂ren alle W√∂rter, die Handlungen, Verfahren oder Gegenst√§nde beschreiben, die ausschlie√ülich oder √ľberwiegend erotischer Natur sind. Einige dieser Ausdr√ľcke werden auch in anderem Sinnzusammenhang verwendet, zum Beispiel das Rollenspiel, sodass gelegentlich Differenzierungen n√∂tig sind, um erotische Begriffe eindeutig von allgemein gebr√§uchlichen Begriffen zu trennen.

Warum werden Erotik-Begriffe hier erwähnt?

Die Welt der Partnersuche beschr√§nkt sich nicht auf Kontakte der Ehesuchende, sondern umfasste eine gro√üe Bandbreite von der Suche nach einem Ehepartner √ľber einen Liebespartner f√ľr den Urlaub bis hin zu einer rein sexuellen Begegnung. Es ist daher unsere Pflicht, diese Begriffe zu ver√∂ffentlichen und auf Mehrdeutigkeiten hinzuweisen.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer