Englisch

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Wer anglofil ist oder ansonsten England und Engländer mag, sollte dies auch so ausdrücken. Wird hingegen in Kontaktanzeigen das Wort „englisch“ in irgendeinem Sínnzusammenhang erwähnt („Englisch-Liebhaber“, „Liebhaber der englischen Sitten“), ist so ist so gut wie immer die „englische Erziehung“ in irgendeiner Variante gemeint.

Ausführlich - die Verwendung

„Englisch“ ist das traditionelle Codewort für Strafe und Bestrafungen, die in den meisten Fällen von einer Dame in strenger und „gepflegter“ Weise an einem Herrn vollzogen werden. Typisch dafür ist das Wort „englische Erziehung“, das aber auch abgewandelt auftritt, zum Beispiel als „Erziehung im britischen Stil“.

Traditionell wurden die „englische Erziehung“ durch Ruten verabreicht, später erst setze sich der Rohrstock durch. In Schottland verwendete man die „Tawse“.

Oftmals wird die „englische Erziehung“ mit homoerotischen Elementen angereichert, beispielsweise dadurch, die Bestrafung in Damenkleidung zu empfangen.

Durch die vielen Verwechslungsmöglichkeiten wird nicht empfohlen, „Englandliebhaber“ oder „Liebhaber des englischen Stils“ in Anzeigen oder im Internet zu verwenden.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Synonyme für die Handlungen: Englisch, „im englischen Stil“
  • Attribute: „streng“, „konservativ“, „alte Schule“, „Internatsdisziplin“, „Korsettdisziplin“

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer