Dating-Lexikon

Begriffe aus dem Dating Bereich – ungeschminkt

Partnersuche, Dating, Online-Dating, Casual Dating … wer soll sich da eigentlich noch auskennen? Es gibt Bemühungen aller Art im Internet, die Machete einmal in die Hand zu nehmen und eine Schneise in den Dschungel der Datingwelt zu schlagen. Doch dabei taucht eine unvorhergesehene Schwierigkeit auf: Alles wird immer komplizierter. Gestern hieß das Thema noch Singlebörse, heute stellt man sich als „Dating Community“ auf. War man vor ein paar Jahren noch eine „Online-Partnervermittlung„, so ist man heute eine “Online-Partneragentur“, und im Bereich des letzten Kindes derselben Mutter, dem Casual Dating, weiß man nie so genau, ob es sich um einen ehelichen Abkömmling des Datings handelt oder eher um einen „Bankert“.

Wer immer die Wahrheit sagen will, muss manches sagen, was nicht allen gefällt. Das gilt für die Dating-Anbieter allgemein, deren Geschäftsbedingungen bereits häufig Gegenstand von Verbraucherbeschwerden waren, es gilt aber besonders für den weiten Bereich des Casual Dating. Seit Casual Dating mit im Boot ist, werden völlig neue Begriffe aktuell, die man früher bestenfalls im Rotlichtbezirk hörte.

Was sollen wir da als Redakteure tun? Blauäugig behaupten, wir wüssten nicht, was dort teilweise vor sich geht? Die Menschen in Dating-Situationen hineinrennen lassen wie die Mäuse in die Falle, nur weil uns der Anstand gebietet, einige Wörter gar nicht erst publik zu machen?

Nein, das tun wir nicht. Eine Zensur findet nicht statt, aber wir verwenden hier eine elegante Sprache, die dennoch klar und deutlich ist. Wir glauben, dass die Tatsachen des Lebens Menschen niemals so schockieren können wie die plötzliche Konfrontation mit Situationen, die sie nicht meistern können.

Dies neue Lexikon soll Ihnen dienen – und sonst niemandem.

Ihr Induna – Redakteur beim Liebesverlag

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer