Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
NĂ€chste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
computervermittlung [2009/02/27 17:16]
sehpferd
computervermittlung [2019/04/05 10:13] (aktuell)
Zeile 7: Zeile 7:
 ===== AusfĂŒhrlich - die Verwendung ===== ===== AusfĂŒhrlich - die Verwendung =====
  
-Die Idee, Partner per Computer zusammenzufĂŒhren,​ ist schon so alt wie der Computer-Veteran UNIVAC: Diese Maschine hatte Mitte der 1950er Jahre tatsĂ€chlich "​geschafft",​ Paare zusammenzufĂŒhren – und zwar keinesfalls „seriös“,​ sondern in einer TV-Show, die reine Unterhaltung war: „People are Funny“ hat sie geheißen. Die Teilnehmer an der Schau wurden dabei nicht nur von Computer ausgewĂ€hlt - dieser war eher sensationelles Beiwerk - sondern sie mussten auch "​beweisen",​ dass sie miteinander harmonierten. Dabei wurden sie fernsehgerecht "​vorgefĂŒhrt",​ indem sie sich beispielsweise wie Steinzeitmenschen verhalten mussten. Der schlechte Ruf der Computerpartnervermittlung liegt teilweise in diesen ​ersten, lĂ€cherlichen [[Kuppelshow]]begrĂŒndet. ​ [[http://​hubpages.com/​hub/​UNIVAC |Quelle]].+Die Idee, Partner per Computer zusammenzufĂŒhren,​ ist schon so alt wie der Computer-Veteran UNIVAC: Diese Maschine hatte Mitte der 1950er Jahre tatsĂ€chlich "​geschafft",​ Paare zusammenzufĂŒhren – und zwar keinesfalls „seriös“,​ sondern in einer TV-Show, die reine Unterhaltung war: „People are Funny“ hat sie geheißen. Die Teilnehmer an der Schau wurden dabei nicht nur von Computer ausgewĂ€hlt - dieser war eher sensationelles Beiwerk - sondern sie mussten auch "​beweisen",​ dass sie miteinander harmonierten. Dabei wurden sie fernsehgerecht "​vorgefĂŒhrt",​ indem sie sich beispielsweise wie Steinzeitmenschen verhalten mussten. Der schlechte Ruf der Computerpartnervermittlung liegt teilweise in dieser ​ersten, lĂ€cherlichen [[Kuppelshow]] begrĂŒndet. ​ [[http://​hubpages.com/​hub/​UNIVAC |Quelle]].
  
-In der Teot von der Mitte der 1950er Jahre bis zum Beginn der 1970er Jahre waren Computer so teuer, dass eine kommerzielle Partnervermittlung zunĂ€chst nicht in Frage kam. Dies Ă€nderte sich erst gegen 1980.+In der Zwischenzeit,​ also von der Mitte der 1950er Jahre bis zum Beginn der 1970er Jahre waren Computer so teuer, dass eine kommerzielle Partnervermittlung zunĂ€chst nicht in Frage kam. Dies Ă€nderte sich erst gegen 1980.
  
-Computer hatten zu dieser Zeit noch den Hauch des Ungewöhnlichen und ihnen wurden wahre Wunderdinge zugeschrieben. Daher ist es nicht verwunderlich,​ dass zahllose Menschen auf Fragebogenaktionen kommerzieller Anbieter hereinfielen,​ die nur sehr wenige Fragen enthielten und dann angeblich zu einem "​passenden"​ Partner fĂŒhren sollten. Davon konnte zumeist wegen mangelnder ProfessionalitĂ€t gar nicht die Rede sein. Zudem meldeten sich bei diesen Diensten frĂŒher zu viele MĂ€nner und zu wenige Frauen an, so dass die "​garantierten"​ PartnervorschlĂ€ge zu hĂ€fuig ​versandt wurden. Mit anderen Worten: Die wenigen Frauen wurden zahllosen MĂ€nnern vorgeschlagen.  ​+Computer hatten zu dieser Zeit noch den Hauch des Ungewöhnlichen und ihnen wurden wahre Wunderdinge zugeschrieben. Daher ist es nicht verwunderlich,​ dass zahllose Menschen auf Fragebogenaktionen kommerzieller Anbieter hereinfielen,​ die nur sehr wenige Fragen enthielten und dann angeblich zu einem "​passenden"​ Partner fĂŒhren sollten. Davon konnte zumeist wegen mangelnder ProfessionalitĂ€t gar nicht die Rede sein. Zudem meldeten sich bei diesen Diensten frĂŒher zu viele MĂ€nner und zu wenige Frauen an, so dass die "​garantierten"​ PartnervorschlĂ€ge zu hĂ€ufig ​versandt wurden. Mit anderen Worten: Die wenigen Frauen wurden zahllosen MĂ€nnern vorgeschlagen.  ​
  
-Erst gegen 2000 gab es verlĂ€ssliche und halbwegs brauchbare Systeme, mit denen man im Internet seinen Partner suchen konnte. Dabei wurde das Pirnzip ​zwar beinehalten, es wurden aber neue psychologische Testverfahren und völlig verĂ€nderte Fragekataloge verwendet.+Erst gegen 2000 gab es verlĂ€ssliche und halbwegs brauchbare Systeme, mit denen man im Internet seinen Partner suchen konnte. Dabei wurde das Prinzip ​zwar beibehalten, es wurden aber neue psychologische Testverfahren und völlig verĂ€nderte Fragekataloge verwendet. Heute spricht man von [[Online-Partnervermittlungen]],​ wenn von solchen Diensten die Rede ist.
  
  
Zeile 22: Zeile 22:
 1. Computer können die Erfahrung des Vermittlers nicht ersetzen 1. Computer können die Erfahrung des Vermittlers nicht ersetzen
  
-Das Argument ist stichhaltig,​ solange man den kleinen Partnervermittler betrachtet, der seine Kunen alle noch selber kennt. Bereits in den 1960er und 1970er Jahren gab es Partnerinstitute in GrĂ¶ĂŸenordnungen,​ in denen dies nicht mehr möglich war.+Das Argument ist stichhaltig,​ solange man den kleinen Partnervermittler betrachtet, der seine Kunden ​alle noch selber kennt. Bereits in den 1960er und 1970er Jahren gab es Partnerinstitute in GrĂ¶ĂŸenordnungen,​ in denen dies nicht mehr möglich war.
  
 GegenĂŒber dem Online-Dating ist das Argument nicht stichhaltig,​ da man hier einen eindeutigen Vorteil aus dem zusĂ€tzlichen Test hat.  GegenĂŒber dem Online-Dating ist das Argument nicht stichhaltig,​ da man hier einen eindeutigen Vorteil aus dem zusĂ€tzlichen Test hat. 
Zeile 34: Zeile 34:
 3. Computer zerstören die Romantik 3. Computer zerstören die Romantik
  
-Das Argumnet ​ist falsch, weil der Computer selber nicht in den Prozess des Kennenlernens eingreift - auch durch den PartnerĂŒbereinstimmunsgtest ​nicht. Das "​romantische Kennenlernen"​ ist alleine Sache der Partner.+Das Argument ​ist falsch, weil der Computer selber nicht in den Prozess des Kennenlernens eingreift - auch durch den [[PartnerĂŒbereinstimmungstest]] ​nicht. Das "​romantische Kennenlernen"​ ist alleine Sache der Partner.
  
 ===== Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe ===== ===== Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe =====

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2019 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer
Datenschutzerklärung