Codes und Kürzel

Kurz gefasst - die Definition Im Lexikon

Codes nennt man Begriffe, an denen uneingeweihte Menschen nicht unmittelbar erkennen können, welche Informationen darin enthalten sind. Sie öffnen sich also nur dem, der über eine entsprechende Decodierung verfügt.

In der erotischen Kommunikation, die in Zeitungsanzeigen, aber auch in Chats, Telefonkontakten und im Datingbereich, gibt es „stille“ Übereinkünfte über bestimmte Begriffe, die Anbietern wie Rezipienten gleichermaßen geläufig sind, von vielen anderen menschen aber missverstanden werden können. Wir erläutern in diesem Lexikon deshalb Codebgriffe besonders ausführlich.

Ausführlich - die Verwendung

Man nennt die Codes nach ihrer erste Verwendung auch Anzeigencodes. Sie vermischen sich inzwischen mit dem Bordelljargon und den Chatkürzeln der Teenager. Manche Begriffe leben lange, andere streben schnell aus.

Generell gibt es:

Buchstabenkürzel, meist aus zwei Buchstaben bestehend, gelegentlich auch aus einem, drei oder vier Buchstaben. Diese Kürzel stehen für eine erotische Orientierung oder einen erotischen Wunsch. Typische Beispiel wären „GV“ für Geschlechtsverkehr oder „BDSM“ für sado-masochistische Aktivitäten.

Verhüllende Begriffe, die eigentlich etwas anderes bedeuten (Beispiel: Toleranz), aber im erotischen Bereich zur Beschreibung von sexueller Bereitschaft verwendet werden.

Den Bordelljargon, der sich mit dem verhüllenden Begriffen mischt aber auch sexuelle Varianten beschreibt, die man öffentlich besser nicht äußert. Als Beispiel wird oft der „Natursekt“ angeführt.

Wortschöpfungen , und abgewandelte Begriffe, die nur in einem gewissen Zusammenhang eine erotische Bedeutung haben, zum Beispiel „Tributpflicht“

Begriffe aus dem Volksmund oder der Literatur, die in die Umgangssprache von dort eingegangen sind - zum Beispiel „vögeln“ oder „es tun“. Aus der Literatur: „Wanda“ oder „O“.

Die Teenager- und Chatsprache (Jugendsprache) die oft kurzlebig ist und nur einem kleinen Kreis bekannt wird.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

Anzeigencode, Sexcodes, Hurenjargon

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer