Chat-Bots - Elizas Nachfahren

Chat-Bots im Lexikon - Betrug mit künstlichen Lockvögeln

Chatbots sind textbasierte Eingabe- und Ausgabesysteme, die vorgeben, einen Dialog mit dem Benutzer zu führen. Dieser soll zumeist glauben, der Chatbot sei ein natürlicher Mensch, der seine Fragen beantworten könne, ihm Hilfe leisten könne oder der gar mit ihm flirten wolle. Chat-Bots eigenen sich, um naive Menschen zu betrügen und werden deshalb als Lockvögel eingesetzt.

Was tut ein Chat-Bot?

Der erste Chat-Bot war Eliza, ein Textsystem, das einen Rodgerschen Gesprächstherapeuten simuliert. Da diese Therapeuten nicht viele antworten geben und weitgehend nur parapharsieren, war es einfach, diese zu programmieren. (1966)

Im Prinzip kann ein Chatbot Folgendes:

- Sätze paraphrasieren.
F: Ich hätte gerne einen Partner, der mich liebt.
A1: Du suchst also jetzt einen Partner?
A2: Also jemanden, der dich wirklich liebt?

(der Bot sucht sich aus einer Liste bekannter, oft vorkommender Wörter die wichtigsten aus. Manche Bots „merken“ sich, dass ein Wort schon einmal benutzt wurde.

- Sätze angeblich beantworten.
F: Wie siehst du aus?
A: Viele sagen, ich wäre schön – was meinst du?

(Der Bot erkannt am Wie“, dass es sich um eine Frage handelt, dann sucht er nach der Floskel „aussehen, die in mehreren Varianten abgelegt ist).

- Fragen stellen.
Bot F: Magst du es gerne heiß beim Sex?
Ben A: Ja, sehr heiß, gerne!
Bot F: Mh … ich überlege gerade, ob du mir wohl deine E-Mail-Adresse gibst – ich kann die dann mehr über meine Wünsche sagen.

(Der Bot erkennt, dass die Frage mit Ja“ oder einem Äquivalent beantwortet wurde und geht dann sofort in die Spionageposition)

Die meisten Bots sind allerdings ungeheuer primitiv programmiert und arbeiten nur mit Ketten, die schnell abgespult werden.

Bot F: „Willst du mich kennenlernen?“
Ben A: „Ja, das will ich, je schneller umso besser.“
Bot A: „Das wäre wunderschön, aber ich muss jetzt weg. Ich bin jederzeit bei Sexxx.dotcom und heiße Angy. Melde dich einfach an und klicke Angy69 an.
(Falls nein oder Äquivalent):

Bot A: Schade, ich hätte dich so gerne kennengelernt. Wenn du es dir noch anders überlegst … (folgt derselbe Text).

Man kann Chatbots überführen, indem man unsinnige Antworten gibt. Nur wenige Bots haben die Möglichkeit, diese zu erkennen. Tipp: Geben Sie niemals im Chat mit Unbekannten persönliche Daten Preis, vor allem keine E-Mail-Adressen oder Handy-Nummern.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer