Bootblacking

Erotisches oder fetischistisches "Schuhputzen" - Bootblacking

Bootblacking bezeichnet eine T√§tigkeit, die an sich nicht sexueller Natur ist: Das Stiefelwichsen - ganz unsexuell also die Stiefel auf Hochglanz zu bringen. Vollzieht ein sklavischer Mann diese T√§tigkeit an einer sch√∂nen, herrischen Frau, w√§hrend sie die Stiefel tr√§gt, so kommen erotische Komponenten hinzu. Bei typischen Schuhfetischisten kann es auch vorkommen, dass sie sich beim blo√üen Ber√ľhren von Lederschuhen oder Lederstiefeln sexuell erregen. Oftmals werden die Schuhe oder Stiefel auch mit der Zunge geputzt.

Das Lexikon der Umgangssprache sagt, dass es sowohl um ‚Äěechtes Schuhputzen‚Äú aus fetischistischen Motiven geht wie auch um das Schuhputzen mit Speichel geht.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer