Bisexuell, Bi, auch AC/DC

Kurz gefasst - die Definition im Lexikon für Bisexualität

Bisexuell sein heißt „mit beiden Geschlechtern getrennt oder gemeinsam den Geschlechtsverkehr auszuüben“. Ein Ausdruck für „beide Geschlechter erotisch interessant zu finden“ existiert im Deutschen nicht. Manchmal wird dafür im Deutschen Bi-neugierig verwendet.

Ausführlich - die Verwendung

Bisexuell im engeren Sinne ist lediglich, wer mit beiden Geschlechtern den Geschlechtsverkehr ausübt. In der Regel spricht man von echter Bisexualität nur, wenn die betroffenen Menschen in allen Lebensphasen von beiden Geschlechtern gleichermaßen angesprochen werden.

Bei vielen Menschen ist dies nicht der Fall - sie sind nur situativ bisexuell, das heißt, sie nehmen entsprechende Verführungen an, suchen aber die Kontakte nicht von sich aus.

Bei Frauen werden frühe Phasen einer offen gelebten Bisexualität vor allem in jungen Jahren beobachtet. Neben dieser „schwärmerischen“ Bisexualität wird in den letzten Jahren vermehrt von Experimentierphasen zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr berichtet.

Eine andere Frage ist, ob Menschen ganz generell bi-erotisch veranlagt sind, das heißt, ob sie beide Geschlechter erotisch attraktiv finden können. Diese Frage wird zumeist bejaht.

Generell stehen Frauen viel mehr zu einer unterschwellig vorhandenen Bisexualität als Männer, die befürchten, als „schwul“ verunglimpft zu werden, wenn sie sich auch nur zu erotischen Fantasien bisexueller Art bekennen.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

  • Synonyme: Bi, doppelt gepolt, AC/DC , Bisexualität
  • Fließende sexuelle Orientierung (neu, aus den USA) fluid sexuality

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer