BDSM im Lexikon der Liebe

Warum die Erweiterung auf BDSM-Themen?

Themen aus dem Umfeld von sogenanntem BDSM, auch als S/M, D/S oder „Sadomaso“ genannt, wurden hier bislang zurückhaltend behandelt. Wir haben diese Zurückhaltung aus zwei Gründen aufgegeben:

Erstens wird die gesamte Szenerie des BDSM von Interessengruppen beherrscht, die sich die Definitionsrechte anmaßen. Dies führt dazu, dass auf diesem Gebiet alle voneinander abschreiben und dabei die kritische Distanz zum Thema vergessen.

Zweitens ist seit der Veröffentlichung des Bestsellers „50 Shades of Grey“ das Interesse an derartigen Aktivitäten gewachsen. Die Themen, die sich aus der Nachahmung und dem Nachspielen ergeben, werden aber kaum behandelt, sodass informationshungrige Leserinnen und Leser auf die kontroversen Betrachtungsweisen der Szenen angewiesen sind, die zur Veröffentlichung gelangen. Dies halten wir für kontraproduktiv. Menschen, die ihre Lust mit entsprechenden Aktivitäten steigern wollen, sollten wissen, worauf sie sich einlassen und welche Chancen und Risiken sie dabei haben.

Noch haben stecken unsere Informationen dazu in den Anfängen, aber wir werden weiter daran arbeiten und versuchen, Sie menschengerecht darüber zu informieren.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer