Aufgeschlossen, Aufgeschlossenheit

Kurz gefasst - die Definition von "aufgeschlossen sein" im Lexikon

Aufgeschlossen ist ein Begriff mit Doppelbedeutung. Im allgemeinen Sprachgebrauch übersetzt man ihn gerne mit „bereit, sich neuen Dingen zuzuwenden“, während man in der erotischen Färbung des Wortes meint „die Person ist bereit, sexuellen Handlungen vorzunehmen“ oder „leicht zu verführen“. Um dies hervorzuheben, wird „aufgeschlossen“ oft mit Zusätzen wie „für alles Schöne“ gebraucht.

Ausführlich - die Verwendung

Aufgeschlossenheit bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch, nicht bereits verschlossen für neue Erkenntnisse zu sein, sondern noch bereit zu sein, sich dem Neuen zuzuwenden. Das Symbol dabei ist der Schlüssel - man verschließt sich den Gedanken anderer eben nicht, sondern bleibt offen für neue Ideen.

In der Erotik steht der Begriff allerdings für sexuelle Bereitwilligkeit - der Schlüssel zur Sexualität wird sozusagen an den Verführer (oder die Verführerin) übergeben, der oder die dann nach Belieben den gewonnenen Freiraum nutzen kann. Darin ist auch enthalten, sich dem Partner körperlich „ganz zu öffnen.

Synonyme, Redewendungen und verwandte Begriffe

Synonyme: Tolerant, offen.

Tools

Ans Herz gelegt:


Alle Beiträge © 2007 - 2017 by liebesverlag.de
Kontaktseite, Impressum und Telefon-Nummer